Station M116
Station M116

Station M116

Sie befinden sich hier:

Klinik für Neurologie - Station M116a und M116b

Auf der Station M116 (Campus Charité Mitte) werden alle Erkrankungen des Nervensystems (Gehirn, Rückenmark, periphere Nerven und Muskel) diagnostiziert und behandelt.

Schwerpunkte sind unter anderem neuroimmunologische Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie die Multiple Sklerose, demenzielle Syndrome, immunvermittelte Erkrankungen des peripheren Nervensystems, chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyradikuloneuropathie (CIDP), Guillain-Barré-Syndrom (GBS), Polyneuropathien und Muskelerkrankungen.

Ein weiterer therapeutischer Schwerpunkt ist die Behandlung von Parkinsonsyndromen, Dystonien und anderen Bewegungsstörungen mit der Tiefen Hirnstimulation  ("Hirnschrittmachertherapie"). Auf der Station erfolgt die Indikationsprüfung ("Evaluation") zur tiefen Hirnstimulation (THS), ebenso wie die Feineinstellung und Optimierung der Stimulation bei Patientinnen und Patienten mit Hirnschrittmacher. 

Für viele dieser Erkrankungen bieten wir in der Hochschulambulanz Spezialsprechstunden an. Je nach Fragestellung, Schweregrad der Erkrankung und Behandlungsauftrag werden Patientinnen und Patienten im ambulanten und/oder stationären Rahmen betreut.

Durch die enge Vernetzung klinischer und wissenschaftlicher Arbeit stehen den Patientinnen und Patienten die aktuellsten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zu Verfügung.

Besonders hinweisen möchten wir auf unsere Interdisziplinäre NeuroIntensivstation (102i), die Schlaganfallstation (Stroke Unit) und die Spezialsprechstunden unserer Hochschulambulanz.  

Ina Linke

Patientenmanagement am Campus Charité Mitte (CCM) Station M116

Adresse / Lageplan

Klinik für Neurologie (Station) Campus Charité Mitte

CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Luisenstraße 64

Route / Geländeplan