Das Bild zeigt eine Ärztin am Schreibtisch, die einem Patienten ein Röntgenbild erklärt.

Station 6 - Akut-Modul

Sie befinden sich hier:

Station 6: Akutmodul für Akut- und Notfallneurologie

Das Team Akut- und Notfallneurologie ist eigens für die Arbeit im Virchow-Klinikum entwickelt  worden.

Das CVK ist ein Notfall- und Traumakrankenhaus der Maximalstufe mit der höchsten Intensivkapazität Berlins. Das Team versorgt Patienten in den Rettungsstellen des Virchow-Klinikums und betreut konsiliarisch Patienten mit akutneurologischen Erkrankungen anderer Abteilungen. In der internistischen und der chirurgischen Rettungsstelle am Campus werden jährlich über 5000 Patienten durch dieses Team betreut.

Ein besonderer Schwerpunkt ist die interdisziplinäre Versorgung von neurologischen Notfällen, insbesondere von Patienten mit Schlaganfällen oder unklaren Bewusstseinsstörungen. Durch innovative und berlinweit einmalige Alarm-Konzepte und Behandlungspfade (z.B. für Koma, Trauma, Schlaganfall und Gefäßeröffnung)  wird für diese Patienten ein schnellstmöglicher und hochqualitativer Ablauf für Diagnostik und Therapie in Kooperation mit Internisten, Anästhesisten, Neurochirurgen, Unfallchirurgen und Radiologen gewährleistet. Patienten, deren Behandlung nicht in der Rettungsstelle abgeschlossen werden kann und die normalstationsfähig sind, werden auf der dem Team zugeordneten interdisziplinären Station 6 (Akutmodul) weiter behandelt.