Aktuelles aus den Centren

12.01.2015

Max-Rubner-Preis 2015 für Dr. Andreas Horn und Prof. Andrea Kühn (AG Bewegungsstörungen CVK)

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Der Max Rubner-Preis fördert die Umsetzung innovativer Ideen an der Charité. Das Preisgeld versteht sich als Anschubfinanzierung für Intrapreneure, also Einzelpersonen oder Teams, die innerhalb der Charité mit einem unternehmerischen Ansatz Herausforderungen begegnen, indem sie neue Angebote, Produkte oder Initiativen entwickeln.

Dr. Andreas Horn und Prof. Dr. Andrea Kühn von der Klinik für Neurologie am CVK wurden für die Entwicklung einer klinischen Software zur "Simulation und Modellierung der Tiefen Hirnstimulation (THS) auf Basis klinischer Bildgebung" ausgezeichnet. Die THS wird bei der Behandlung von Bewegungsstörungen, wie beispielsweise Morbus Parkinson oder Dystonie, eingesetzt. Bei diesem Verfahren, das auch als Hirnschrittmacher-Therapie bekannt ist, werden dem Patienten über ein kleines Loch in der Schädeldecke Elektroden eingesetzt, die dann mit einem ebenfalls implantierten Pulsgeber stimuliert werden. Die Software, die nun für den klinischen Einsatz zertifiziert werden soll, ermöglicht es, die exakte Lage der Elektroden direkt nach der Operation mittels Magnetresonanz- (MRT) oder Computertomografie (CT) zu überprüfen und die THS am Computer zu simulieren. So könnte die Therapie für den Patienten perspektivisch wirksamer eingestellt und der Behandlungsverlauf begünstigt werden. Darüber hinaus könnte so der Prozess der Feineinstellung der Stimulationsparameter verkürzt werden, was auch eine Optimierung klinischer Abläufe bedeuten würde. Die Stiftung Charité stellt für dieses Projekt 30.000 Euro zur Verfügung.

Der Max Rubner-Preis fördert die Umsetzung innovativer Ideen an der Charité. Das Preisgeld versteht sich als Anschubfinanzierung für Intrapreneure, also Einzelpersonen oder Teams, die innerhalb der Charité mit einem unternehmerischen Ansatz Herausforderungen begegnen, indem sie neue Angebote, Produkte oder Initiativen entwickeln.

Links

Max-Rubner-Preis 2015

AG Bewegungsstörungen CVK

Kontakt

Prof. Andrea Kühn

Dr. Andreas Horn



Zurück zur Übersicht