Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Veranstaltung

19.10.2022 bis 19.10.2022

1. Berliner Myasthenie-Kolloquium

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Veranstaltung ausschließlich für Fachpublikum

Liebe Kolleg:innen,

es ist uns eine große Freude, Sie am 19. Oktober 2022 zu unserem 1. Berliner Myasthenie-Kolloquium einladen zu dürfen. Die Veranstaltung soll den Auftakt für einen regelmäßigen Austausch zum Thema Myasthenia gravis bilden und wird angesichts des anhaltenden Pandemiegeschehens im kombiniert analogvirtuellen Format durchgeführt.

Aktuell befindet sich die Therapie- und Forschungslandschaft der Myasthenia gravis im Umbruch. Dies wird auch im Vortragsprogramm abgebildet, welches die Vorstellung der neuen S2k-Leitlinien und Therapiekonzepte im aktuellen Wandel umfasst. Darüber hinaus werden in Gastvorträgen seltenere klinische Manifestationen der Myasthenia gravis beleuchtet und die Möglichkeiten und Herausforderungen der Versorgung von Myasthenie-Patient:innen im niedergelassenen Bereich dargestellt.

Zudem möchten wir Ihnen die Versorgungsstruktur unseres Integrierten Myasthenie-Zentrums (iMZ) vorstellen. Neben dem Austausch zu klinisch-wissenschaftlichen Fragen soll das Kolloquium der Etablierung einer sektorenübergreifenden Netzwerkstruktur dienen. Dazu wollen wir mit Ihnen, den an myasthenen Syndromen interessierten Kolleg:innen, über gemeinsame Interessen und Lösungen diskutieren.

Wir bitten um Anmeldung über den angegebenen Link inkl. Angabe bzgl. einer analogen oder virtuellen Teilnahme.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine lebhafte Diskussion mit Ihnen.

Ihr
Andreas Meisel und iMZ Team

Organisatorisches

Referenten

18:00-18:15 Uhr
Prof. Dr. Andreas Meisel - Integriertes Myasthenie-Zentrum (iMZ) der Charité:
"Was bringt uns die neue S2k-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der Myasthenia gravis und des Lambert-Eaton-Syndroms?"

18:15-18:30 Uhr
Dr. med. Sophie Lehnerer - Integriertes Myasthenie-Zentrum (iMZ) der Charité:
"Die Therapie der Myasthenia gravis im Wandel: Gegenwart und Zukunft"

18:30-18:50 Uhr
Prof. Dr. Peter Urban - Chefarzt Abteilung für Neurologie Asklepios Klinik Barmbek:
"Seltenere klinische Manifestationen der Myasthenia gravis und deren Differentialdiagnosen"

18:50-19:15 Uhr
Dr. med. Andreas Funke - Facharzt für Neurologie Praxis Neurologie am Funkenberg:
"Eine Erkrankung mit Herausforderungen und vielen Möglichkeiten - Warum es in der Niederlassung keine Angst vor der modernen Myasthenietherapie geben muss."

19:15-19:30 Uhr
Dr. med. Sarah Hoffmann - Integriertes Myasthenie-Zentrum (iMZ) der Charité Integriertes Myastheniezentrum der Charité:
"Lokale Strukturen und Netzwerk-Möglichkeiten"

Veranstalter

Klinik für Neurologie mit Experimenteller Neurologie
Charité – Universitätsklinikum Berlin

Zeit

18:00 –19:30 Uhr

Ort

Charité – Universitätsklinikum Berlin
Auditorium im CharitéCrossOver (CCO)
10117 Berlin, Charitéplatz 1
interne Adresse: Virchowweg 6

Lageplan

CCM, Virchowweg 6

Downloads

Links

Wir bitten um Anmeldung:

bis zum 13. Obtober 2022

Anmeldung unter:

https://pretix.eu/NCRC/Symposium/

Kontakt

Prof. Dr. Andreas Meisel

Klinik für Neurologie mit Experimenteller Neurologie

E-Mail: andreas.meisel@charite.de

Telefon: 030 450 560 026

 

 

 


Zurück zur Übersicht